Logo

Namenskonventionen

Anzeigen

Unter Namenskonventionen verstehen wir die Regeln, nach denen in Wikiweise die Artikelnamen vergeben werden. Diese beziehen sich immer auf den Namen, unter dem ein Artikel in der Datenbank abgelegt wird - alternative Indizierungen bleiben davon unberührt.

Namenskonventionen dienen insbesondere dazu, dass Artikel nach einem einheitlichen Schema in der Datenbank gespeichert werden und - da die Erfahrung zeigt, dass auch die reine Namensvergabe konfliktträchtig sein kann (siehe dazu bspw. Wikiweise:Ortsnamen) - dieses Konfliktpotential unter den Teilnehmern möglichst auf Null zu schrumpfen. Bei Uneingkeiten darf dann gerne das "System Wikiweise" gescholten werden - Hauptsache, man schlägt sich nicht gegenseitig die Köpfe wegen letztendlichen Petitessen ein.

Technische Einschränkungen

  1. Artikelnamen dürfen kein "&" (kaufmännisches Und) enthalten. Stattdessen ist ein "und" auszuschreiben, also bspw. GmbH und Co. statt GmbH & Co.1

Personennamen

Bei fremdsprachigen Personennamen verwenden wir grundsätzlich die deutsche Schreibweise; also z. B.: Ole (Olaf, Olaus) Römer, nicht Rømer oder Rœmer; zusätzliche Indizierungen, Transliterationen und Transkriptionen sind immer möglich. Denn: unsere deutschsprachigen Leser suchen wohl auch am ehesten nach den Deutsch geschriebenen Namen und Begriffen. Schwierige Fälle (wie Rachmaninoff - Rachmaninow) können wir mit gesundem Menschenverstand und Toleranz in den Griff bekommen.

Herrscher etc.

Bei Herrschernamen (west- und oström. Kaiser, Könige, über Päpste bis runter zu den Herzögen etc.) zu kann es schwierig werden, da hier auch Fachpublikationen sich nicht immer einig sind, und der vollständige Titel und/oder Name als Artikelbezeichnung zu unpraktisch wird. Artikelbezeichner für den fraglichen Personenkreis werden daher nach dem unter Namenskonventionen Herrscher aufgeführten Schema vergeben - alternative Indizierungen der fragl. Artikel bleiben davon unbenommen.

Ortsbezeichnungen

Für Orte, speziell Orte im Ausland, für die deutschsprachige Bezeichner vorliegen, gelten die Namenskonventionen Ortsnamen.

Werktitel

Artikel über Werke der Kunst, die einen (bestimmten oder unbestimmten) Artikel im Namen tragen, erhalten diesen Artikel großgeschrieben mit Komma nachgeschaltet. Der Rest des Namens wird nicht verändert. Also Türkische Bad, Das statt Das Türkische Bad oder Türkisches Bad, Das.

1) Hintergrund ist das HTTP-Protokoll, dass das "&"-Zeichen als Abgrenzung einzelner Parameter eines Webseitenaufrufes betrachtet. Software kann hier grundsätzlich nicht zwischen solch einer Abtrennung und einem Namensbestandteil unterscheiden, daher müssen wir hier leider in den sauren Apfel beißen und dürfen dieses Zeichen im Artikelnamen nicht zulassen.

Anzeigen