Logo

Positivismus

Artikel #7843, »Positivismus«, geschrieben von: K. Bleuer(Red.) (100 %)

Positivismus, philosophisches und erkenntnistheoretisches Paradigma, das die Welt mithilfe der exakten Naturwissenschaften zu erklären sucht.

Anzeigen

Der P. wurde im Laufe des 19. Jh. in Frankreich entwickelt. Den Begriff verwendete Saint-Simon erstmals, Comte stellte ihn anschliessend auf eine systematische Grundlage. Comte postulierte, dass nur Tatsachen, d. h. objektiv fass- und beobachtbares, als Basis für wissenschaftliche Erkenntnisse dienen könnten. Ausgehend von diesen Tatsachen könne man anschliessend Hypothesen aufstellen, Theorien bilden und Gesetze formulieren. Mit seiner Forderung, die Methoden der Sozial- und Geisteswissenschaften jenen den Naturwissenschaften anzugleichen, half Comte wesentlich dazu mit, sie auf eine wissenschaftl. Grundlage zu stellen, die bis heute eine gewisse Gültigkeit hat.

Anzeigen