Logo

Natur

Artikel #3714, »Natur«, geschrieben von: K. Bleuer(Red.) (100 %)

Natur, das für eine Sache charakteristische, ihr innewohnende Wesen einerseits („es ist ihre Natur“), die Gesamtheit des die Menschen umgebenden, unabhängig von dessen Bewußtsein existierenden, Umfeldes andererseits.

Anzeigen

Mit der Frage nach der N. befasste sich die Naturphilosophie, die versuchte, natürl. Phänomene zu erklären, ohne auf mythische Erklärungen zurückzugreifen und damit den Weg für die spätere Naturwissenschaften frei machte.

Während der Mensch ursprüngl. ebenfalls als integrativer Bestandteil der N. betrachtet wurde, wird sie in modernen Zivilisationen als Gegensatz zur Kultur angesehen. Insb. Hegel baute zwischen der N. und dem „Geist“ (ratio? Bewusstsein?) einen auf philosophischer Ebene nicht mehr zu überwindenden Gegensatz auf: Wo sich Tiere – und Menschen – ihrer eigenen und der sie umgebenden N. und ihren Gesetzmässigkeiten unterwerfen mussten, hat sich der moderne Mensch so weit von seiner N. entfernt, dass er seine Umgebung gestaltend beeinflussen, sie zu seinen Zwecken nutzen – und ausnutzen – kann.

Anzeigen