Logo

Ethnologie

Artikel #8138, »Ethnologie«, geschrieben von: K. Bleuer(Red.) (100 %)

Ethnologie, auch Völkerkunde, Disziplin der Gesellschaftswissenschaften mit Schwerpunkt bei der Erforschung kultureller Aspekte von Völkern (→ Ethnien), Volksgruppen oder subkulturellen Einheiten (→ Subkultur). Die Ethnologie hat viele Gemeinsamkeiten und Überschneidungen mit der Anthropologie (insb. der Kulturanthropologie) und der Soziologie.

Anzeigen

Die Beobachtung, das schriftliche Festhalten von ethnologischen Fakten und das Sammeln und Klassifizieren von materiellen kulturellen Gütern fremder Völker (→ Ethnographie) sind bereits aus der Antike bekannt (u. A. bei Platon, Aristoteles, Herodot oder Tacitus). Als wissenschaftl. Disziplin entstand die Ethnologie jedoch erst im Zeitalter des Imperialismus im Laufe des 19. Jh. Durch die Entdeckungsfahrten, während denen viele Reiseberichte entstanden und die spätere Kolonisierung fremder Kontinente wurde das Interesse der Europäer für fremde Völker und ihre Kulturen geweckt. Forscher des 19. Jh. wie Malinowski begründeten die Wissenschaft durch gezielte Feldforschung und der Suche nach geeigneten empirischen Methoden (z. B. teilnehmende Beobachtung).

Literatur

  • Fischer, Hans und Beer, Bettina: Ethnologie. Einführung und Überblick. Reimer, Berlin 2003.

Anzeigen