Logo

Datierung

Artikel #8992, »Datierung«, geschrieben von: J. Poseck(Red.) (100 %)

Datierung ist der Vorgang der Einreihung eines Ereignisses in eine Chronologie. Bei Artefakten ist der Zeitpunkt der Herstellung das Ereignis.

Anzeigen

Umgangssprachlich werden Altersbestimmung und Datierung oft synonym gebraucht. Dies ist aber ungenau. Insbesondere bei naturwisseschaftlichen Messmethoden zur Altersbestimmung wird die Frage des Alters mit der Zahl der abgelaufenen Jahre beantwortet. In einem zweiten Schritt, der Datierung, läßt sich das Ergebnis in eine Ära einreihen, dies ist im Normalfall die christliche Zeitrechnung. Disziplinen, die mit sehr grossen Zeiträumen arbeiten, haben eigene Zeitskalen entwickelt, die ihren Ursprung noch in relativen Methoden der Altersbestimmung haben.

Die Archäometrie hat den Einsatz naturwissenschaftlicher Methoden der Altersbestimmung zum Gegenstand. Für Urkunden haben sich die Wissenschaft der Diplomatik und weitere Disziplinen entwickelt, die teils interpretatorisch, teils messend arbeiten. Befinden sich Münzen am Fundort, liefert die Numismatik Anhaltspunkte für die Datierung. Die Umrechnung historischer Datierungen in das System des Gregorianischen Kalenders ist Aufgabe der Chronologie.

Weblink

Umrechnung der Kalendersysteme bei Jens Schneider

Anzeigen